International Data SIM / International Data Plan – Keepgo Review

I frequently travel internationally either as part of my job or for personal reasons. While I’m on the road, especially when traveling job related, it is very important for me to stay connected. A while ago I came across the Keepgo lifetime data SIM card.

dfa6f16b-6c7c-4de3-b14f-5eaaa1f45266

What distinguishes Keepgo from other travel SIM cards is that it works in a lot of countries around the globe and that the data plan is valid a whole year. This means, for example, that I can use the international data plan while I’m in the taxi in Switzerland, when waiting for a connection flight in London and at my final destination in Shanghai.

There are two options to choice from to get started a 1 GB international data SIM only offer for $59 and a GB international data SIM + mobile WIFI hotspot offer for $119.

I tested the service in China, Switzerland, United Kingdom, Germany and in Spain and it worked very well.

If you use this link you get 15% off on your Keepgo lifetime data SIM card.

Samsung TV E Serie – WLAN Stick

In einem älteren Post habe ich beschrieben das man anstelle des Samsung WLAN Stick auch den günstigeren HAMA WLAN Stick verwenden kann. Dies funktioniert jedoch nur für Samsung Fernseher der C-Serie und D-Serie, für die E-Serie TVs von Samsung kann man den HAMA Stick leider nicht benutzen. Eine Übersicht der Samsung Geräte die mit dem HAMA Stick kompatibel sind findet sich hier.

Den original Samsung WIS12ABGNX/XEC WLAN-Dongle für TV
der kompatibel mit allen TV Geräten der E-Serie ist gibt es für unter 30 Euro bei Amazon.

Alternativ kursieren im Netz auch Anleitungen mit denen man den günstigeren Edimax EW-7718Un WLAN Stick so “umprogrammieren” kann das er am Samsung TV funktioniert. Da man hier aber eine Menge Arbeit in kauf nehmen muss und nur 15 Euro spart ist meine Empfehlung den original Stick zu kaufen.

Wer es trotzdem mit dem Edimax Stick versuchen möchte findet hier die Anleitungen (auf Englisch):

Anleitung 1, Anleitung 2

Die Logitech K750 Mac Tastatur mit Solarzellen

Logitech K750 Mac Tastatur

Ich liebe mein Apple Wireless Keyboard, aber was mich gelegentlich nervt ist, dass die Batterien oder Akkus immer im ungünstigsten Moment leer sind. Deswegen habe ich mir nun bei Amazon die Logitech K750 Mac Tastatur mit Solarzellen angeschafft. Das Spezielle an dieser Tastatur ist, dass sie ähnlich wie die bekannten Solar-Taschenrechner funktioniert, nur dass sie zusätzlich auch einen integrierten Akku besitzt, so dass man auch bei Dunkelheit laut Logitech bis zu 3 Wochen mit der Tastatur arbeiten kann. Ein weiterer Pluspunkt gegenüber dem Apple Wireless Keyboard ist der integrierte Nummernblock.

Meine Eindrücke

Vom Design her ist die Tastatur sehr ähnlich zu den Mac Keyboards und passt somit sehr gut zu iMac, MacBook Air oder MacBook Pro. In Puncto Bedienung und Haptik steht das Logitech Mac Keyboard der Apple Tastatur auch in nichts nach. Alles in allem eine klare Empfehlung zum Kauf!

Hama WLAN Stick für Samsung TV

Hier habe ich bereits über den Hama WLAN Stick für Samsung Fernseher als Alternative für den original Samsung WLAN Stick geschrieben.

Noch mal alle Infos in kürze:

Den Samsung original Stick gibt es bei Amazon schon für um die 70 Euro.Hama MiMO Wlan USB2.0 Adapter mit zwei eingebauten Antennen und WPA2-Verschlüsselung

Wem das zu teuer ist kann sich auch den Hama MiMO Wlan USB2.0 Adapter für unter 30 Euro kaufen.

Mit folgenden Samsung Geräten wurde der Hama MiMO Wlan USB2.0 Adapter als alternative zum Samsung Stick getestet:

Mein Tipp: Den Hama MiMO Wlan USB2.0 Adapter bei Amazon.de kaufen, dann könnt Ihr ihn testen und wenn er an Eurem Samsung Gerät doch nicht funktionieren sollte, könnt Ihr ihn problemlos innerhalb von 2 Wochen an Samsung zurücksenden.

Die  Installationsanleitung für den Hama WLAN Stick am Samsung TV findet ihr hier, und hier die Liste mit kompatiblen Samsung TVs und Blu-Ray Player.

UPDATE: Der Stick funktioniert nicht an Samsung Fernseher der E-Serie. Hier ist mein Post zum WLAN Stick für Samsung TVs der E-Serie

Streaming Server für Samsung TVs

16.12.2010 Kurzes Update:

Twonky kann man mittlerweile in der Version 6.0.30 auch für die MyBookWorld Festplatte herunterladen, damit funktioniert nun auch MKV Streaming problemlos.
Installationsanleitung folgt.

Ein sehr schönes Feature der neuen Samsung TVs ist, dass sie alle möglichen Audio-, Video- und Bild-Dateien streamen können. Hierzu muss man den Fernseher per WLAN oder Kabel mit dem Netzwerk verbinden. Danach werden in MediaPlay alle im lokalen Netzwerk verfügbaren Server angezeigt.

Befindet sich beispielsweise ein Windows 7 Rechner im Netz, werden alle Dateien der Windows Media Player Mediathek angezeigt. Außerdem kann man mit dem PC Share Manager von Samsung auch Ordner freigeben.  Wenn man jedoch nach Samsung TV und MKV oder Samsung TV Streaming googled, sieht man schnell das die oben genannten Streaming Server leider nicht alle vom Samsung TV unterstützen Formate unterstützen.

Nach dem ich nun ein paar verschiedene Streaming Server getestete habe, komme ich zu dem Schluss das nur der Twonky Media Server in der neusten Version (6.0.28) alle Dateien (einschließlich mkv) richtig zum Samsung Fernseher streamed. Und mit 14,95 Euro für eine Lizenz ist er eine super Anschaffung. Die Version 6-0-28 gibt es im Moment für Windows, Linux und Mac OSX.

Ich warte nun sehnsüchtig auf die Version für NAS Festplatten, welche ich dann auf meiner Western Digital MyBookWorld Platte installieren werde. Sobald ich die neue Twonky Version auf der MyBookWorld installiert habe, gibt es hier natürlich einen ausführlichen Bericht + Anleitung.


Installationsanleitung Hama WLAN Stick an Samsung TV

Wie bereits erwähnt, ist der Hama MiMO Wlan USB2.0 Adapter für unter 30 Euro eine günstige Alternative zum Samsung original USB WLAN Dongle um die seinen neuen Samsung TV oder Blu-Ray Player mit dem Internet zu verbinden. Die Liste mit den kompatiblen Samsung Geräten gibt es hier.

Hier habe ich nun eine Installationsanleitung inkl. Screenshots erstellt:

  • Schließen Sie den WLAN-Adapter an das Fernsehgerät an.
    Wenn der WLAN-Adapter eingerichtet ist, wird ein Popup-Fenster geöffnet.

IMG_7059

  • Wählen Sie “Allg. Einstell.”.

IMG_7060

  • Wählen Sie im Fenster Netzwerk “Netzwerktyp” und stellen Sie Netzwerktyp auf “Drahtlos”.
  • Wählen Sie Eingang einrichten. Das Fenster Eingang einrichten wird geöffnet.

IMG_7061

  • Wählen Sie “Wählen Sie ein Netzwerk” durch Drücken der Taste ▲, und drücken Sie dann die ENTER-Taste. Die Netzwerkfunktion sucht nach verfügbaren Funknetzwerken. Nach Abschluss der Suche wird eine Liste der verfügbaren Netzwerke angezeigt.

IMG_7062

  • Markieren Sie durch Drücken der Tasten ▲ oder ▼ ein Netzwerk in der Netzwerkliste, und drücken Sie dann die ENTER-Taste. Wenn der Zugangspunkt ausgeblendet (versteckt) ist, müssen Sie Netzwerk hinzufügen wählen und den Name des Netzwerks (SSID) sowie den Sicherheitsschlüssel richtig eingeben, um die Verbindung aufzubauen.

IMG_7063

  • Geben Sie im Fenster Sicherheit das Kennwort Ihres Netzwerks ein.
    Bei der Eingabe des Kennworts beachten Sie diese allgemeinen Hinweise:

    • Drücken Sie auf die Zifferntasten Ihrer Fernbedienung, um Zahlen einzugeben.
    • Verwenden Sie die Navigationstasten Ihrer auf der Fernbedienung, um im Fenster Sicherheitsschlüssel zwischen den Schaltflächen zu wechseln.
    • Drücken Sie die rote Taste, um zwischen Groß- und Kleinschreibung umzuschalten oder um Zeichen/ Symbole anzuzeigen.
    • Wenn Sie einen Buchstaben oder ein Symbol eingeben möchten, navigieren Sie zu dem Buchstaben oder Symbol und drücken Sie dann die ENTER-Taste.
    • Um den letzten Buchstaben oder die letzte Zahl zu löschen, drücken Sie auf die grüne Taste Ihrer Fernbedienung.
  • Wenn Sie fertig sind, drücken Sie die blaue Taste Ihrer Fernbedienung. Das Fenster Netzwerkverbindung wird geöffnet. Warten Sie, bis die Verbindungsbestätigung angezeigt wird, und drücken Sie dann die ENTER-Taste. Das Fenster Eingang einrichten wird wieder angezeigt.

IMG_7064

  • Um die Verbindung zu testen, drücken Sie die Taste RETURN, um Netzwerktest zu wählen, und drücken Sie dann die ENTER-Taste.

IMG_7065

RMC30 Touch Fernbedienung für Samsung TVs

Mit der RMC30 bietet Samsung eine schicke Touch-Fernbedienung für alle LED Fernseher der C Serie (also für die 2010er Modell) an. Die Fernbedienung kostet Momentan 299,00 Euro.

Wer kein LED-TV der C Serie hat aber trotzdem eine Touch-Fernbedienung nutzen möchte, sollte sich die Samsung Remote App für Apple iPhone, iPod touch und iPad ansehen. Die App funktioniert mit allen 2010er Modellen also Beispielsweise dem LE40C750, LE46C750, usw.

Empfehlenswert ist die App für alle Internet@TV Apps welche eine Texteingabe erfordern (bspw. Suchen in der YouTube App).

Interessant ist auch das ein Apple iPod touch mit 8GB schon für 224,90 Euro zu haben ist, damit die Kombination aus iPod touch und Samsung Remote App eine günstige(re) Alternative zur Touch-Fernbedienung von Samsung.

Voraussetzung für die Benutzung der App ist jedoch, dass der Fernseher per Kabel oder WLAN mit dem lokalen Netzwerk verbunden ist. Zusätzlich muss auch der iPod touch mit dem WLAN verbunden sein. Wer noch auf der Suche nach einer Alternative zum Samsung WLAN Dongle ist, findet hier Rat.

iPhone Screenshot 1   iPhone Screenshot 2

Samsung LE40C750 3D TV Erfahrungsbericht

So seit einer Woche besitze ich nun meinen Samsung LE 40 C750 Fernseher inkl. 3D Brille.
Nun möchte ich hier meine ersten Erfahrungen veröffentlichen.

LE40C750

Bildqualität

Die Qualität des Bildes ist klasse und kann meiner Meinung nach auch gut mit günstigen LED-Geräten mithalten. Die Farben sind natürlich und das Bild hat auch mit deaktiviertem 3D Modus eine super Tiefenschärfe.

Internet@TV

Die Apps für Internet@TV sind zwar noch überschaubar aber im allgemeinen ist die Bedienung gelungen. Was man natürlich nicht erwarten darf ist ein echtes Interneterlebnis, also freies Browsen. Im Moment läuft in den USA und Europa eine Samsung Developer Challenge um die besten Ideen für neue Apps, daher ist zu erwarten das die Anzahl der Apps recht schnell steigen wird.
Besonders freue ich mich hier schon auf die angekündigte Maxdome App mit der man dann direkt vom Fernseher aus HD-Filme leihen kann.

3D

Wenn man den Fernseher bei Amazon kauft, bekommt man die 3D Brille SSG-2100 mit dazu. Im Gegensatz zum teureren Modell SSG-2200AR ist diese mit Batterien anstelle des Akkus ausgestattet. Vorteil der SSG-2100 ist jedoch, dass man unter ihr sehr gut eine normale optische Brille tragen kann.

Da mir im Moment noch der Richtige 3D-BluRay Player fehlt, konnte ich nur einige 3D Side-by-Side Trailer testen. Diese waren aber schon sehr beeindruckend und meiner Ansicht nach sogar noch besser als im Kino.

Übrigens wichtig für Brillenträger, Samsung hat angekündigt das es bald auch optische 3D-Brillen vom Optiker geben wird.

Fernbedienung

Die Fernbedienung des LE40C750 unterscheidet sich nicht viel von den anderen Samsung Fernbedienungen, großer Pluspunkt ist das die Tasten beleuchtet werden können. Dies macht vor allem deswegen Sinn, weil der 3D Genuss bei Dunkelheit am größten ist.

Media Play / Streaming

Die MediaPlay Funktion erlaubt das Abspielen von Musik, Videos und Bildern. Hierzu kann man entweder einen USB-Massenspeicher (USB-Stick oder Festplatte) an den Fernseher anschließen oder den Fernseher mit Netzwerkkabel oder WLAN-Adapter (Siehe hierzu den Blog-Post über den Samsung WLAN Adapter und günstige alternativen) ans Netzwerk anbinden. Sowohl die im Netzwerk befindlichen Windows PCs als auch die Western Digital MyBookWorld NAS-Festplatte wurden automatisch erkannt. Die Bedienung selbst ist ebenso leicht, auswählen was man abspielen möchte „Play“ drücken und los geht’s. Alles in allem sehr gelungen!

Aufnehmen & Time-Shift

Einer der Hauptgründe warum ich mich für den LE40C750 entschieden habe, war die Aufnahme und Time-Shift Funktion. Bisher hatte ich dies über Windows Media Center gelöst, dies hat aber nicht immer Reibungslos funktioniert, manchmal wurde beim aufwachen aus dem Stand-By Modus die TV-Karte nicht mehr erkannt und dementsprechend nichts aufgenommen, oder der Rechner wurde während dem Aufnehmen neugestartet weil Windows Updates installieren wollte usw.

Die Aufnahme bzw. Time-Shift Funktion des LE40C750 macht genau das was sie soll, sie funktioniert. Externe Festplatte oder USB Stick anstecken, formatieren lassen und aufnehmen.

Aufnahmen lassen sich wie erwartet über die EPG Funktion programmieren, also einfach EPG öffnen, Sendung auswählen und fertig. Was hier noch fehlt ist eine Funktion zur Serienaufnahme bzw. die Möglichkeit wiederkehrende Aufnahmen zu definieren aber so etwas könnte ja noch per Softwareupdate kommen.

Besonders clever ist hier, das Samsung daran gedacht hat einen USB-Anschluss zu integrieren, der genug Strom für eine 2,5 Zoll Festplatte ohne externe Stromversorgung liefert.

Beachten muss man hier jedoch das der LE40C750 nur über den internen Tuner also nicht von SAT-Receivern oder ähnlichem aufnehmen kann.

Stromverbrauch

Der Stromverbrauch kann sich meiner Meinung nach sehen lassen, im Stand-By Verbraucht der Fernseher ungefähr 0,4W im Betrieb zwischen 90W-130W, je nachdem ob man den Eco Mode aktiviert oder nicht. Wenn der Fernseher nur aufnimmt ohne das Bild gleichzeitig wieder zu geben, benötigt er ca. 35W.

Fazit

Der Fernseher macht genau das was Samsung verspricht, hat ein super Bild und Fernsehen wird bei den ganzen Zusatz-Funktionalität fast zur Nebensache.